Kunst und Design in Indien – Eine Bildungsreise für Angehörige der ZHdK

23. Januar bis 4. Februar 2013

Die Wurzeln der indischen Kultur verbinden zeitlich und räumlich einen immens grossen Kulturraum, in dem wir selber miteingewoben sind, ohne das bewusst wahrzunehmen. Gleichzeitig sind wir wirtschaftlich über Produktion und Recycling so stark mit der indischen Wirtschaft verknüpft, dass eine isolierte Betrachtung unseres eigenen Kulturraumes nicht mehr sinnvoll ist
Indien ist betörend, verwirrend und abschreckend
Obwohl Indien distanzmässig nicht so weit weg ist wie Ostasien, kennt ein durchschnittlicher Zentraleuropäer die indische Kultur nur schlecht. Er lässt sich einerseits verführen durch märchenhafte, ursprünglich persische Architekturen und abschrecken von Schmutz, Armut und Korruption. Dieses Vertraut-Fremde, dieses Nah-Ferne macht Indien zu einem geheimnisvollen Kulturraum, der uns selber viel über unsere eigene Kultur erzählt: von kulturellen Wurzeln, kolonialen Machstrukturen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten.
Indien eine Herausforderung für Alle, auch für Künstlerinnen und Künstler, für Designerinnen und Designer, Musikerinnen und Musiker
Diese Herausforderung nehmen wir an und suchen auf einer zweiwöchigen Reise von Delhi via Jaipur und Ahmedabad nach Mumbai nach historischen Wurzeln in Architektur, Religion und Musik, kontemporären Formaten in Kunst und Kultur sowie persönlichen Begegnungen.
Organisiert wird die Reise vom Departement Design zusammen mit dem Departement Kunst und Medien, in Kooperation mit dem international Office.
Eine intensive Perlenkette bestehend aus  Besuchen von Tempeln verschiedener Religionen (Sikh, Hindu, Moslem, Jaine, Bahia), märchenhaften Palästen und Grabmälern der persischen Baukunst, moderner Architektur von Corbusier und Louis Kahn, sozialen Einrichtungen (Jaipur Knee Clinic), soziale Brennpunkte (Stadtenwicklung in den Slums von Mumbai), Design Ateliers für Produktdesign und Mode, Kunst und Design Schulen (National Institute of Design), Produktions-Stätten sowie der schillernden Kunstszene in Delhi und Mumbai (Devi Art Foundation Delhi, Gallery Hopping in Mumbai….) erwartet uns.

Reiseleitung :

  • Hansuli Matter, Leiter BA-Design, Departement Design
  • Nadia Graf, Leiterin BA-Kunst, Departement Kunst und Medien
  • Bettina Ganz, Leiterin International Office

Kosten
Fr. 1350.- für Unterkunft (13 Nächte), Reise innerhalb Indien mit eigenem Reisebus und Eisenbahn, Eintritte, Führungen, Reiseleitung. / Einzelzimmerzuschlag 150.-

Nicht inbegriffen:

  • Flug Zürich > Delhi und Mumbai > Zürich, ca. CHF 850.- bis 1200.- / muss individuell gebucht werden, das International Office ist dabei gerne behilflich
  • Visum
  • Verpflegung unterwegs  (ist in Indien sehr günstig)
  • persönliche Einkäufe
  • Versicherungen

Anmeldung
Angesprochen werden Dozierende und Assistierende aus den verschiedenen Departementen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ZHdK. Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen.

Bitte dazu das vollständig ausgefüllte und unterzeichnete Formular zusammen mit einer Kopie des Reisepasses per Interne Post an Bettina Ganz, International Office ZHdK (043 446 2056) schicken.

Anmeldungen sind verbindlich und werden nach Eingang berücksichtigt

Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen beschränkt | Anmeldeschluss ist der 10. Juli 2012

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: